Verantwortlich für den Inhalt:


Milton Erickson Institut Saarbrücken
Diplom-Psychologin Liz Lorenz Wallacher
Altes Forsthaus Pfaffenkopf, 66115 Saarbrücken
Telefon: 06898/810153
E-Mail: mei-sb@web.de
Internet: www.meg-saarbruecken.com

Zuständige Aufsichtbehörde:
Psychotherapeutenkammer des Saarlandes
Scheidter Str. 124, 66123 Saarbrücken
Telefon: 0681/ 9 54 55 56
E-Mail: kontakt@ptk-saar.de
Internet: www.ptk-saar.de

Zuständige Kassenärztliche Vereinigung:
Kassenärztliche Vereinigung Saarland
Europaallee 7 – 9
66113 Saarbrücken
Telefon: 0681/998370
Internet: www.kvsaarland.de

Berufsrechtliche Regelungen:
- Gesetz über die Berufe des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Psychotherapeutengesetz PsychThG)

- Saarländisches Heilberufekammergesetz (SHKG)

- Berufsordnung der Psychotherapeutenkammer des Saarlandes



Webdesign Promotion und Gemafreie Musikproduktionen:

Scheffner Oliver
Kalmanstrasse 30
66113 Saarbrücken

www.aktiv-webstyle.de
webmaster@aktiv-webstyle.de
www.mr-olli.de
0681 - 41 63 605

Bildermaterial:
www.fotolia.com (Lizenzübersicht),
Filterforge, eigene Fotografien




Datenschutzerklärung:


Allgemeines

Dem Milton Erickson Institut Saarbrücken ist der Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig. Aus diesem Grund schützen wir Ihre Daten nach dem aktuellen Stand der Technik und beachten das geltende Datenschutzrecht. In dieser Erklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden Rechte.


1 Verantwortliche Stelle

Milton Erickson Institut Saarbrücken

Diplom-Psychologin Liz Lorenz Wallacher

Altes Forsthaus Pfaffenkopf, 66115 Saarbrücken

Telefon: 06898/810153

E-Mail: mei-sb@web.de

Internet: www.meg-saarbruecken.com


2 Gegenstände der Datenverarbeitung

2.1 Log-Dateien

Unsere Webseite wird über den IT-Service Haase, Posener Str. 5, 66798 Wallerfangen angeboten. Dieser protokolliert zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website, zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken ihre IP-Adresse maximal 14 Tage lang in einer sog. Log-Datei. Nach dem Ablauf der Frist wird Ihre IP-Adresse aus der Log-Datei gelöscht. Die Datenschutzerklärung des IT-Service Haase finden Sie unter https://www.unitedcall.de/telefonservice/datenschutz.html.


2.2 Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns, beispielsweise per E-Mail, Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Sobald die Daten nicht mehr benötigt werden, werden Sie durch uns gelöscht.


3 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die im Rahmen des Angebots dieser Webseite erhobenen Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht im Angebot der für unsere Geschäftstätigkeit erforderlichen Webseite. Im Fall einer Kontaktaufnahme kann sich die Verarbeitung sowohl auf die Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO stützen, als auch nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO auf die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen.


4 Fairness und Transparenz

4.1 Speicherfristen

Im Rahmen der unter 2.1 genannten Log-Dateien wird Ihre IP-Adresse maximal 14 Tage gespeichert. Sofern im Rahmen einer Kontaktaufnahme personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden, werden diese nach Bearbeitung ihrer Anfrage gelöscht.


4.2 Ihre Rechte

4.2.1 Auskunftsrecht nach Artikel 15 DSGVO

Sie haben zu jedem Zeitpunkt das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten, sowie auf eine Kopie dieser Auskunft.


4.2.2 Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.


4.2.3 Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind dann verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

- Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

- Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

- Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

- Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

- Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem deutschen Recht erforderlich.

- Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.


4.2.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

- die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

- wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

- Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.


4.2.5 Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.


4.2.6 Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

- die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

- die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.


4.2.7 Recht auf Widerruf der Einwilligung nach Artikel 7 Absatz 3 DSGVO

Soweit die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO beruht, haben Sie das Rechtdie Einwilligung jederzeit zu widerrufen ohne, dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.


4.2.8 Beschwerderecht bei der Aussichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgundverordnung verstößt.


5 Bereitstellungspflichten

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten kann gesetzlich (z.B. handels- und steuerrechtliche Vorgaben) oder vertraglich (z.B. Bezeichnung der Vertragsparteien) vorgeschrieben sein. Im Falle eines Vertragabschlusses kann die Bereitstellung von personenbezogenen Daten auch notwendig für das Zustandekommen eines Vertrages sein.


6 Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO besteht nicht.